Dōjō-Info 2021 – #2

Liebe Karateka, sehr geehrte Eltern,

seit über einem halben Jahr trainieren wir nur noch per Videokonferenz. Allmählich zeigt sich der Frühling und mit den sinkenden Infektionszahlen kommt natürlich die Hoffnung, bald wieder halbwegs normal, ggf. im Feien trainieren zu können. Ich möchte Euch daher heute auf eine Aktion des DFB hinweisen und um Eure Unterstützung bitten.

Petition – „Draußen muss sein“

Der DFB hat eine Onlinepetition für freies Training im Freien ins Leben gerufen.

Mit entsprechenden Abständen im Freien zu Trainieren ist sicherlich gesünder, als nicht zu trainieren.

Da nur ein Teil von Euch bei Videotraining dabei ist, das ohnehin nur ein halbguter Ersatz für das richtige Training ist, wäre es schön, wenn Ihr die Petition unterzeichnen und ihr damit mehr Gewicht verleihen würdet.

https://www.sfv-online.de/news/details/dfb-startet-kampagne-und-petition-fuer-amateursport/

Direkter Link zur Petition: https://www.dfb.de/petition/

Der SV-Bannewitz als Verein und unser Dojo als Abteilung des SV-Bannewitz haben sich bereits offiziell an der Aktion beteiligt.

Auch wenn wir als Abteilung Karate des SV-Bannewitz nicht direkt etwas mit dem Thema Fußball zu tun haben, so betrifft uns der aktuelle Lock-Down natürlich ebenso. Wir trainieren aktuell per Videotraining – ein großer Vorteil, den uns unsere Sportart bietet – aber das ist natürlich in keiner Weise mit der regulären Training mit Partnerübungen und direkter Kontrolle durch den Trainer zu vergleichen. Wir hätten beim SV-Bannewitz die Möglichkeit, im Freien auf dem Fußballrasen zu trainieren. Daher unterstützen wir diese Aktion.

Stimme und Kommentar des Dojos TAMESHIWARI

Als Trainer des Karate-Dojos TAMESHIWARI (Abteilung des SV-Bannewitz) kann ich derzeit nur einen Teil meiner Schüler per Videotraining unterrichten. Das ist zwar besser, als gar nicht zu trainieren, aber es ersetzt langfristig auf keinen Fall das richtige Training im Dojo (das gerne auch im Freien sein kann). Daher unterstütze ich diese Petition in der Hoffnung, dass wir den regulären Trainingsbetrieb baldest möglich auf dem Fußballplatz des SV-Bannewitz wieder aufnehmen können.

Stimme und Kommentar von Stefan Lebelt

Monatschallenge

Zum Schluss dieser zweiten Dojo-Info 2021 möchte ich gerne noch einmal auf unsere Dojo-Challenge hinweisen. Seit Beginn dieses Jahres gibt es jede Woche eine Aufgabe, die täglich absolviert werden soll und die fast immer mit sehr wenig Platz und immer mit sehr geringem Zeitaufwand durchgeführt werden kann.

Ziel ist es, Technik, Kraft und Kondition zu trainieren und das tägliche Training zur Normalität werden zu lassen und uns dabei gegenseitig zu motivieren.

Die aktuelle Gruppe der Teilnehmer ist ziemlich konstant. Viele nehmen das Thema anscheinend sehr Ernst und beteiligen sich sehr konsequent. Das ist toll.

Vielleicht fühlt sich der eine oder die andere motiviert, einzusteigen.

Allgemeine Informationen zur Challenge findet Ihr auf der Challengeübersichtsseite. Die gerade aktuelle Aufgabe findet Ihr auf der Seite zur Maichallenge.

Nutzt das schöne Wetter und trainiert für Euch auf der Wiese. Vielleicht können wir das bald wieder gemeinsam tun.

Oss – Stefan

PS: Eine Liste aller Dōjō-Infos findet Ihr im Mitgliederbereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.