Weißer Gürtel – Teil 3 / 4 – dritter Strich

Kihon

  1. aus Gedan-Kamae links, vorwärts in Zk mit Oi-Zuki, Wendung in Zk mit Gedan-Barai,
  2. vorwärts in Zk mit Age-Uke, Wendung in Zk mit Gedan-Barai,
  3. vorwärts in Zk mit Soto-Uke, Wendung in Zk mit Gedan-Barai,
  4. vorwärts in Zk mit Uchi-Uke, Wendung in Kk mit Shuto-Uke,
  5. aus Shuto-Uke-Kamae, vorwärts in Kk mit Shuto-Uke, Wendung in Zk mit beidarmigem Gedan-Barai,
  6. aus Ryo-Yoko-Gedan-Barai-Kamae, vorwärts in Zk mit Chudan-Mae-Geri

Kumite: Gohon-Kumite

ANGRIFF (KOGEKI):

  1. aus GEDAN-KAMAE links: 5x fortlaufend Jodan-Oi-Zuki
  2. aus GEDAN-KAMAE links: 5 x fortlaufend Chudan-Oi-Zuki

ABWEHR (UKE):

  1. aus SHIZENTAI: 5 x fortlaufend Age-Uke, danach Gegenangriff Chudan-Gyaku-Zuki
  2. aus SHIZENTAI: 5 x fortlaufend Soto-Uke, danach GegenangriffChudan-Gyaku-Zuki

ABLAUF:

Der Angreifer beginnt aus Zk, erster Angriff rechts und greift 5 x fortlaufend an. Der Verteidiger steht in Hachiji-Dachi und beginnt rechts zurück mit der Blocktechnik links und 5 x fortlaufender Abwehr.Anschließend Gegenangriff mit Kiai. Danach zieht der Verteidiger den hinteren Fuß nach vorne in die Ausgangs-stellung. Der Angreifer zieht den vorderen Fuß nach hinten in die Ausgangsstellung.

Kata: Heian Shodan oder Taikyoku Shodan

Fokus

  • Stellungen (Zenkutsu-Dachi, Kokutsu-Dachi, Heiko-Dachi, Musubi-Dachi)
  • Hüfte und Schultern gerade beim Oi-Zuki
  • Atmung
  • Ablauf der Kata
  • Form und Ablauf beim Kumite